Weiße metallfreie Implantate aus Zirkonoxid bieten eine alternative Lösung zu den etablierten Titanimplantaten. Ihr Vorteil: Hohe Biokompatibilität und bei eventuellem Zahnfleischrückgang wird kein graues Metall sichtbar.

Weicht das Zahnfleisch zurück oder ist der Knochen in den das Implantat gesetzt wurde dünn, kann die dunkelgraue Eigenfarbe von Titan durchschimmern. Zirkonimplantate besitzen die helle Farbe einer natürlichen Zahnwurzel.
Weiße Implantate weisen eine ausgezeichnete Gewebeverträglichkeit auf. Missempfindungen, die sensible Menschen bei stromleitenden Metallen im Mund spüren, werden vermieden.

Weiße Keramikimplantate verwenden wir schon seit 2006 erfolgreich.

Auf einer Extraseite informieren wir Sie ausführlich zum Thema Implantologie in unserer Praxis